26.6.2016 Draußen gegessen

Frühstück im Freien und ZWAR anne Ruhr

an einem Sonntag trafen sich unsere Leckerschmecker und ZWAR Liesel, Elke, Birgit, Marlies und Eva und ihre ständigen Begleiter Manfred, Peter, Herbert, Kurt und Hermann, sowie einige befreundete Gäste im Bier- und Kaffeegarten im „Fährhaus Rote Mühle“.

Frühstückstisch

Aufgebaut war auf einem Podest, einer ehemaligen Musikbühne, ein reichhaltiges Frühstücksbufett. Dazu gehörten verschiedene Wurst- und Käsesorten, Nürnberger Würstchen, Rührei mit Kräutern, gegrillte Tomaten und Auberginenscheiben, Brötchen und Brot. Kaffee, Tee und Saft konnte sich jede/r nehmen soviel er wollte.

Bruchstein Fährhaus

Das bruchsteinerne Fährhaus ist im Grünen gelegen, zwischen Bäumen und Wiesen, unmittelbar am Fluß, nur durch einen Radweg und einen sehr schmalen Uferstreifen vom Wasser getrennt. Was kann es Besseres geben, als hier zu sitzen und beim reichhaltigen Frühstück den Blick auf den Fluss und in die natürliche Landschaft zu genießen.

IMG_1687 Kopie Ruhrblick

Durch die Speisen und die Naturansichten wurden Leib und Seele verwöhnt, ein echtes Erholungsprogramm.

Herzlichen Dank an Marlies u. Kurt für dieses Erlebnis und an Kurt den Kameramann für die Bilder.

Advertisements

Reisevorschlag „Eine süße Zeitreise“

Dienstag  03.05.2011:  Führung durch das Schokoladenmuseum in Köln.

Wegen des großen Interesses an der im letzten Jahr leider ausgebuchten Kölnfahrt hier ein Hinweis auf eine  Tagesreise von „SENIOREN und Freizeit“. Zum heutigen Tage sind noch über 20 Plätze frei. Bei einer Gruppenanmeldung ab 10 Personen gibt es einen Nachlass von 6% auf den Gruppenpreis! Aus eigener Erfahrung können Isa und ich Kuchen und Kakao im Museumscafe des Schokoladenmuseums empfehlen.

Das Schokoladenmuseum liegt auf der Rheinauhafen-Halbinsel, direkt vor der Altstadt, in der Nähe des Kölner Doms. Der geführte Rundgang zeigt Ihnen den weiten Weg der Kakaobohne, von der Produktion bis zur fertigen Schokolade. Ein verführerischer Schokoladenduft liegt in der Luft und das Naschen einer Waffel mit Schokolade aus einem Schokoladenbrunnen wird zum Hochgenuss. Im Museum wird Ihnen die breite Palette der Schokoladen- und Pralinenformen von damals bis heute, von der Osterhasen- bis zur Trüffelform präsentiert. Der Charme eines alten Kolonialwarenladens, fantasievolle Warenautomaten, farbenfrohe Werbeschilder aus Emaille und historische Plakate, wecken nostalgische Erinnerungen. „Die Schatzkammer“ zeigt den Weg vom Kultgetränk der Maya und Azteken zum Luxusgetränk für jedermann. Weiterhin verdeutlichen wertvolle Schokoladenservice aus Porzellan und Silber den Stellenwert des Luxusgetränkes und den Reichtum der Schokoladengenießer im 18. Jahrhundert. Im Anschluss laden wir Sie zu einem Schokoladen-Tortengenuss in das Museumscafé mit Blick auf den Rhein ein und Sie haben die Möglichkeit im Museumsshop die schokoladigen Köstlichkeiten verschiedener Länder einzukaufen.

Ein wirklich lohnenswerter Ausflug! Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an diesem Angebot für Gehbehinderte nur sehr eingeschränkt geeignet ist!

Treffpunkt: Reisebushaltestelle Neuenteich um 12.40 Uhr, Abfahrt 12.50 Uhr

Führung durch das Schokoladenmuseum: 14 Uhr bis 16 Uhr Museumscafe:16 Uhr bis 17 Uhr

Rückfahrt: 17.15 Uhr, Ankunft zurück in Wuppertal: ca. 18.15 Uhr

Kostenbeitrag: € 25, –

Busfahrt einschl. Eintritt im Museum, 2 Std. Führung, Kaffee und Kuchen

Information und Anmeldung: Telefon 0202 / 563 24 27

Grilltreff im Pavillion auf der Hardt

Am 30. Juli 2010 traf sich ZWAR-Uellendahl zum gemeinsamen Grillen auf der Hardt.

Bei warmem und fast blauem Himmel trafen wir uns zum ersten Mal zum gemeinsamen Grillen am Grillpavillion auf der Hardt. Vom Pavillon aus hatten wir einen wunderschönen Weitblick über die Hardtwiesen und unser Tal. Es kamen viele Zwar´ler, um sich über Grillschnitzel, Würstchen und mitgebrachtes Brot, Salat und Getränke, her zu machen. Alle erlebten ein paar tolle Stunden mit viel Spaß und Unterhaltung.

Wir sind uns einig, dass wir nicht zum letzten Mal die Gelegenheit nutzen werden, uns abseits unserer regelmäßigen 14 täglichen Gruppentreffen, an diesem schönen Ort zum Grillen zu versammeln. Unser besonderer Dank gilt Petra und Isabella, die den Grilltreff mit viel Herzblut vorbereiteten und für eine gemütliche Dekoration sorgte. Alle waren vom besonders gut schmeckenden Fleisch begeistert. Nur nicht Siggi, der versehentlich eins von den besonders scharfen Schnitzeln erwischte und kräftig nachspülen musste.

Für Interessierte:

Anmeldungen laufen über das ServiceCenter der Stadt Wuppertal,
Tel.(0202) 563-0

eMail: Servicecenter@Stadt.Wuppertal.de

Die Anmietung kostet 25€ pro Tag. Bei Übergabe des Schlüssels zum Pavillion ist eine Kaution in Höhe von 50€ zu leisten. Für die Buchung des Pavillons ist eine Vorlaufzeit von etwa einer Woche einzurechnen.

Viel Vergnügen wünscht ZWAR-Uellendahl.de

Fotos: Norbert Wawrzik

Freitag, 30. Juli 2010 – Grillen auf der Hardt

ZWAR Uellendahl hat Hunger

Ort: Botanischer Garten Wuppertal, Elisenhöhe 1, 42107 Wuppertal

Zeit: ab 17:00 Uhr

Achtung: Jeder bringt seinen eigenen Teller + Besteck mit!

[ Google Routenplaner | VRR Fahrplanauskunft | Bericht ]

Freitag, 11. Juni 2010 – Frühstück

Ort: Pino´s W-Elberfeld

8 ZWARler trafen sich um 10:00 Uhr zu einem ausgiebigen Frühstück in harmonischer Atmosphäre. Die Gruppe gewöhnte sich relativ schnell an den Lärm der unmittelbar angrenzenden Baustelle, frei nach dem Motto „Nur die Harten komm´ in´ Garten“.

Freitag, 14. Mai 2010, 10:00 Uhr – Frühstück

Lokal: Cafe & Bar Celona

Wir waren eine Truppe von acht Erwachsenen und einer Enkelin. Das Essen war für manch einen so üppig, daß genug übrig blieb, um hungerleidende ZWARler mit durchzufüttern.

Wie immer waren die Gespräche gut.