WZ vom 28.07.2011: Senioren lesen Kindern vor – und helfen Ihnen damit

Die Seniorengruppe ZWAR übernimmt Lesepatenschaften im Kinderhaus.

Von Wolfgang Wohlers

Zitat aus dem Artikel:
Uellendahl. Erzählten Geschichten lauschen oder auch selbst in einem Buch lesen – diese Welt ist vielen Kindern heutzutage verschlossen. In vielen Familien gehört die Gutenacht-Geschichte schon lange nicht mehr zum regelmäßigen Tagesprogramm. Lesepatenschaften der unterschiedlichsten Art können da oftmals die Lücken schließen und den Kindern das Lesen nahebringen. Eine solche Lesepatenschaft besteht zwischen der ZWAR-Gruppe Uellendahl und einer Gruppe des Kinderhauses St. Michael.

[ zur Online-Ausgabe des Artikels ]

Advertisements

22.3.2011: Lesepatenschaft, 3. Treffen der Lesepaten

Bei unserem dritten Treffen am 22.3.2011 um 17:30 Uhr kamen wir erneut im Kinderheim St. Michael zusammen, um weitere Einzelheiten einer Vorlesepatenschaft zu besprechen.

Als Gäste waren anwesend:
Frau Scharmann, Leiterin des Stadtbetriebes Stadtbibliothek
Frau H. Schrankel, Lesepatin
Herr Dr. Stefan Kühn, Sozialdezernent der Stadt Wuppertal
Manfred Bube, Westdeutsche Rundschau

Anwesende ZWARler:
Liesel, Hans Enke, Liesel H., Isabella, Hans-Jürgen B., Vera, Jürgen, Manfred

Als Hausherr begrüßte uns Herr R. Massow, Geschäftsführer des St. Michael Kinderhauses.

Mit launigen Worten begrüßte Hans-Jürgen E. Die Gäste und die zahlreich erschienenen ZWARler. Vorher hatte er schon mit dem Pressevertreter gesprochen und ihn über ZWAR und die Lesepatenschaft informiert. Dankenswerterweise hatte er die Präsentation übernommen, da Siegfried erkrankt war. Er informierte die Gäste, was ZWAR ist und was wir bewegen wollen.

Herr Massow freute sich sehr über das große Interesse unseres Uellendahler ZWAR-Netzwerkes.

Herr Kühn erklärte, er übernehme gern die Trägerschaft, da er unsere Ideen sehr gut findet. Dann ging er zu den wartenden Kindern, um ihnen vorzulesen.

Frau Scharmann wies uns darauf hin, daß es in der Stadtbibliothek auch eine Vorleseschulung für Seniorenlesepatenschaft gibt. Unsere Schulungen finden am 31.3. und 7.4.2011 jeweils von 9 bis 11 Uhr in der Stadtteilbibliothek Uellendahl statt. Frau Scharmann bittet, am Tag vorher bei Frau Schülke die genaue Teilnehmeranzahl anzugeben. Das polizeiliche Führungszeugnis soll erst nach der Schulung beantragt werden.

Herr Kühn kam zurück und erzählte begeistert vom Vorlesen bei den Kindern. Er hat uns dann noch Teile des Buches vorgelesen. Angetan von seinem Enthusiasmus klatschten wir Beifall.

Frau Schrankel berichtete ebenfalls über den Spaß beim Vorlesen, das Verhalten der Kinder und der richtigen Buchauswahl.

Um 18:30 trennten wir uns. Das nächste Treffen ist am 2.5.2011 um 17:30 Uhr am gleichen Ort.

Wir danken Hans-Jürgen E. für die gute Vorbereitung und Moderation.

Elisabeth Enke

Anmerkung der Redaktion:
Fotos von der Lesepatenschulung gibt es HIER!